Der angekettete Elefant

Ein kleiner Junge geht mit seinen Eltern liebend gerne in den Zirkus. Eines Tages sieht er einen sehr großen Elefanten neben dem Zirkuszelt stehen. Er war total von diesem riesigen und extrem starken Tier beeindruckt. Dann fiel ihm auf, dass der Elefant an einem klein Pflock angekettet war, der in den Boden hinein geschlagen wurde. Irgendwie passt da was nicht, dachte der kleine Junge und er fragte seine Mutter: „Warum reißt der Elefant nicht einfach den kleinen Pflock aus dem Boden und rennt weg? Er will doch bestimmt nicht angekettet sein?“

Ketten im Kopf

Seine Mutter antwortete ihren Sohn, dass der Elefant nicht wegrennt und sich losreißt, weil er dressiert ist? Aber wieso muss er angekettet sein, wenn er dressiert ist? Diese Frage ließ den kleinen Jungen lange nicht mehr los, leider konnte ihm niemand darauf eine zufriedenstellende Antwort geben. Die Zeit verging und irgendwann vergaß der Junge den Elefanten.

Ein weiser Mann kam

Nach vielen Jahren traf der nun schon erwachsene Mann einen Weisen, der ihm eine Antwort darauf geben konnte. 

Der Elefant flieht nicht, weil er seit frühester Kindheit an den Pflock gekettet war!

Der Mann schloss seine Augen und stellte sich bildlich vor, wie dieser kleine Babyelefant mit aller Kraft versuchte sich vom Pflock zu befreien. Er zerrte komplett verzweifelt mit aller Kraft, aber er konnte sich nicht von dem kleinen Pflock befreien. Er war einfach zu schwach dafür. Dies tat er Tag für Tag, Woche für Woche und Monat für Monat, bis er letztendlich aufgab und sich seinem Schicksal fügte. Er hatte verstanden, das es ihm niemals gelingen würde, diesen kleinen Pflock aus dem Boden zu reißen. Er war einfach zu schwach dafür.

Auch Jahre später hat er immer noch diese schreckliche Erinnerung in seinem Kopf. Er glaubt für immer, dass er es nicht schaffen wird diesen Pflock aus dem Boden zu ziehen, auch dann nicht, wenn er mittlerweile das 20 fache wiegt. Er hat diesen „Glauben“ nie wieder hinterfragt!

Glauben ist nicht wissen!

Ob du es glaubst oder nicht, auch du hast viele kleine Ketten, die dich festhalten! Wenn du als Kind zum Beispiel folgende Dinge gehört hast:

  • Du kannst das nicht
  • Du bist zu klein / groß
  • Du bist nicht intelligent / talentiert genug
  • Du bist nicht stark genug
  • Du bist nicht hübsch genug
  • Die Leute werden über dich lachen weil…
  • Der XY macht das immer besser wie du

Dann sind das lauter kleine Ketten, die dich festhalten. Du hattest damals gehört, dass es nicht möglich war diese zu sprengen. Folglich wirst du es auch dein späteres Leben nicht mehr versuchen.

Aus diesem Grund ist es sehr wichtig, seine Komfortzone zu verlassen und das zu tun, wovor man Angst hat. Dort steckt das größte Potenzial zum Wachstum! Du kannst nie Wissen, ob du etwas kannst oder nicht, bevor du es nicht probiert hast. Also geh in deine Angst und sprenge die Ketten!

Weitere Beiträge
Mann mit boot
Bring dein Leben auf Kurs! 1/2
Love Face

DU WIRST GELIEBT!